5.Mai 2020

Am 5.Mai 2020 wurde unsere neue Bürgermeisterin Simone Haist feierlich, jedoch unter Corona-Modus, vereidigt und verpflichtet und in ihr Amt eingesetzt. Die Einsetzung wurde per Livestream im Internet übertragen.

 

 

 

 

 

26.Mai 2020

Unter Tagesordnungspunkt Bekanntgaben informiert Kämmerin Kathrin Eberle über die veränderten Eckdaten zum Haushalt 2020.

Das Konzept für die Umstellung der Straßenbeleuchtung im Ortsteil Großingersheim wurde vorgestellt und der Beschluß zur Ausschreibung einstimmig gefasst.

Die Tiefbauarbeiten „In den Beeten“ gestalten sich wegen der Corona-Pandemie schwierig. Die Maßnahme wird verschoben und die Sanierung der Frischwasserleitung in der Marktstraße vorgezogen.

Amtsleiter Harald Schnabel informiert über die Probebohrungen eines Versuchsbrunnens im Oberen Tal. Die Bohrungen haben gute Ergebnisse geliefert. Das von den Stadtwerken Bietigheim-Bissingen beauftragte Büro für Geologie wird die Daten der messsonden auswerten und so die Leistungsfähigkeit des Brunnens verifizieren.

Der Gemeinderat beauftragt einstimmig die Vertreter der Gemeinde Ingersheim Frau Bürgermeisterin Simone Haist als Vorsitzende des Zweckverbandes Gewerbepark Bietigheimer Weg in der Verbandsversammlung zu wählen.

Katrin Schaaf wird Nachfolgerin von Thorsten Majer im Verwaltungsausschuß. Der Beschluß erfolgte einstimmig.

Der Gemeinderat beschließt einstimmig den Erlaß der Betreuungsgebühren für Krippe, Kindergarten und Schulkindbetreuung für den Monat Mai.

15.Juni 2020 Zweckverbandsversammlung Gewerbepark Bietigheimer Weg

Die Vertreter der Gemeinde Ingersheim und der Stadt Bietigheim-Bissingen wähle Bürgermeisterin Simone Haist einstimmig zur Vorsitzenden.

Der Bebauungsplan Bietigheimer Weg Süd 1. Bauabschnitt wird einstimmig beschlossen. Stadtrat Kurz von der GAL gibt seine Bedenken zu einer weiteren Ausweitung des Gebietes zu Protokoll. Gemeinderat Willmann Gruppe WIR sieht bei einer Erweiterung Diskussionsbedarf.

Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2020 mit Finanzplan 2019 – 2023 und Investitionsprogramm wird einstimmig beschlossen.

16. Juni und 7.Juli 2020 Verwaltungsausschuss

Die vorgelegten Baugesuche wurden genehmigt.

Am 7. Juli wurde die 7.Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die gemeindlichen Kinderbetreuungseinrichtungen vorberaten. Der Verwaltungsausschuss beauftragt die Verwaltung eine Erhöhung von 5% in die Vorlage für den Gemeinderat einzuarbeiten.

21.Juli 2020

Bürgermeisterin Haist leitet in den Tagesordnungspunkt 2 „Erlass einer Haushaltssperre“ ein. Kämmerin Eberle stellte die Entwicklung des Haushalts 2020 auf Grund der Corona-Pandemie dar. Anfang Juni wurde bereits ein Ausgabenstop verhängt. Die gesetzlichen Vorgaben zum Erlaß einer Haushaltssperre sind laut Frau Eberle erfüllt. Nach ausführlicher Diskussion wird die Haushaltssperre bis zum Beschluß eines Nachtragshaushaltes voraussichtlich im Oktober 2020 einstimmig genehmigt.

Frau Schellhorn von der Firma Heyder und Partner stellt die Gebührenkalkulation für die Kinderbetreuungseinrichtungen vor. Durch die Kalkulation ist klar zu erkennen, dass die Gemeinde Ingersheim einen extrem hohen Betreuungsstandard im Bereich der Kinderbetreuung bietet, der auch entsprechend hohe Kosten verursacht. Der Vorschlag des Verwaltungsausschusses bezüglich einer Erhöhung um 5% wurde kontrovers diskutiert. Letzendlich wurde die Erhöhung um 5% mit 12 Ja-Stimmen beschlossen. Die Freien Wähler stehen hinter der Ingersheimer Kinderbetreuung, wenngleich bei der Erhöhung keine Einigkeit erzielt werden konnte.

Der Gemeinderat beschließt einstimmig den Erlaß der Betreuungsgebühren für Krippe, Kindergarten und Schulkindbetreuung für den halben Monat März und den vollen Monat Juni.

Die Verwaltung informiert den Gemeinderat über des Sachstand zur Begegnungsstätte und zum neuen Kindergarten im Projekt „Wohnen Plus“ inklusive einer Kostenübersicht .

28.Juli.2020

Gemeinsamer Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Bietigheim-Bissingen, Ingersheim und Tamm

Die 1. Fortschreibung des Flächennutzungsplans Bietigheim-Bissingen/Ingersheim/Tamm – 10.Änderung -Entwurfsbeschluss wird einstimmig von den Vertretern der Kommunen beschlossen.

28.Juli.2020

Der Bebauungsplan „In den Beeten 2“, Entwurfsbeschluss wird vorberaten. Herr Müller von der Firma KMB stellt den Plan vor. Die Freien Wähler stehen hinter dem Baugebiet, wobei unsere 2 Landwirte befangen sind. Die Diskussion wird ausgiebig geführt. Im Herbst 2020 soll der endgültige Beschluß erfolgen.

Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED im Ortsteil Großingersheim sowie die Erneuerung der Straßenbeleuchtung im Wohngebiet „In den Beeten“ wird auf Grund des wirtschaftlichsten Angebotes an die Firma Süwag Energie AG vergeben.

Axel Westram vom Ingenieurbüro Westram stellt die Straßengestaltung, das Thema Radwegampel und die Parkierung vor. Für Ingersheim sind die Tiefbauarbeiten „In den Beeten“ ein finanzielles Großprojekt. Es gilt die Anwohner über die Arbeiten zu informieren, denn während den einzelnen Bauabschnitten wird es zu Einschränkungen dür die Bewohner kommen. Nachdem einige Vorschläge von Seiten des Gemeinderates aus den vergangenen Sitzungen aufgenommen wurden fand eine tiefgehende Diskussion statt. Der Beschluß über die Gestaltung erfolgte bei einer Enthaltung einstimmig.

 

 

 



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar